Donnerstag, 12. Juli 2012

Ich brauche Schlaf.

Enttäuschung macht sich breit. Bittere Enttäuschung. Schon seit langem frage ich mich, ob ich bei allem das richtige tue. Denn was richtig und was falsch ist, bin ich einfach nicht mehr im Stande zu entscheiden. Meine Blicke sind getrübt. Oder besser, verblendet. Ich finde einfach kein objektives Urteil mehr. Mein Herz ist zu sehr in diese ganze Sache verstrickt. Mein Herz. Meins. In so vielen Dingen bin ich so allein. Und das macht mich einsam. Es tut heute ein stück weit weh. Und so gern würde ich diese Einsamkeit zu zweit teilen. Aber was bringt das schon. Die Gedanken gehen nicht. Nicht heute. Nicht jetzt. Und wer bitte möchte jetzt mit mir zusammen sein? Wer bitte? Niemand. Niemand wichtiges.

& gott, in meinem Kopf gehts von einem extrem ins nächste.

5 Küsschen:

mira. hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
mira. hat gesagt…

blödes Gefühl. Kann man echt nicht gebrauchen!

Marley hat gesagt…

Oje :(
Schlaf könnte ich auch mal wieder gut gebrauchen..
aber das wird schon Tom ;)
Lg

maryjane. hat gesagt…

so wahre worte für diese gefühle ..

Anne hat gesagt…

So geht's mir zur Zeit irgendwie auch Tomii :/
Aber ich hab jetzt beschlossen einfach dran zu glauben, dass es wieder besser wird :)
&das wird's bei dir ganz sicher auch wieder!