Samstag, 6. Oktober 2012

Bedürfnisse

In die hinterste Ecke habe ich mich gezwängt. Versucht, Abstand zu gewinnen um Nähe zu erfahren. Aber es soll nicht sein. In meiner Ecke bleibe ich allein. Die Dunkelheit kommt mir so erdrückend vor. Obwohl sich um mich herum so viel bewegt fühle ich mich etwas einsam. Und meine Gefühle verwirren mich. Zwischen himmelhoch jauchzend und zum Tode betrübt gibt es so viele Facetten, die mich ergreifen. Gefühle sind eine komische Eigenart der Menschen. In perfekten Situationen ergreifen sie uns und lassen uns in Gedanken versinken, die wir eigentlich nicht denken müssten.

2 Küsschen:

Natalie hat gesagt…

Du wirst das schaffen, wie du alles immer schaffst ♥

Beauty Lounge hat gesagt…

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!