Samstag, 31. Juli 2010

Morgen ist ein Heute ohne dich.


Ich möchte nicht an früher denken. Ich möchte mein Leben nicht vergessen aber dennoch benötige ich jetzt Abstand von dem, was geschehen musste. Vielleicht empfindest du es nicht als fair, wie ich mit dir umspringe. Aber wäre es nicht besser du packst deine vergessenen Gedanken wieder aus und siehst nach, wie unfair du damals warst. Ich bin nicht nachtragend - aber ich möchte dich nur daran erinnern, dass nichts fair war. Nichts. Und wie war das nochmal, mit dem Glashaus und dem dummen Stein?


Und ich möchte nicht, dass wir diese Büroklammer wiederfinden. Ich möchte eine andere, noch schönere Büroklammer, die einen Menschen an sich hängen hat, der gut tut.

5 Küsschen:

Ruth ♥ hat gesagt…

Dickes Fettes Like für diesen Blogeintrag :D

Lalelu Lila Kuh hat gesagt…

Diese Worte passen unsagbar gut in mein Leben bzw die letzten Monate davon. Unheimlich oÔ

Ich könnt dir nun eine Floskel da lassen, dass ich dir viel Glück bei der Suche wünsche, aber stattdessen gebe ich dein Kompliment lieber zurück: Spannender Blog.

Schmetterling hat gesagt…

Wirklich ergreifend geschrieben...<3

Liebe Grüße:*

Schmetterling.

MonsterSternchen hat gesagt…

Das Foto ist toll!!!
Die Idee werde ich mir merken ;)

LG

Kirstin hat gesagt…

Uns kann nur schmerzen, was wir einmal unendlich geliebt haben. Vergessen sollte nicht der Sinn sein, Abstand ist eine Lösung. Irgendwann werden wir auch darüber lächeln können - wenn auch mit Tränen in den Augen.

Liebe Grüße, Kirstin