Sonntag, 25. Juli 2010

Nicht alles muss perfekt sein.


Drinks und Videokassetten können mich jetzt nicht mehr retten, es wird Nacht und die Einsamkeit erwacht. Ruf mich an, komm her, sei bei mir, rette mich, denn vor der Tür steht schon die Nacht und die Einsamkeit erwacht. Nena - Rette mich.


Ich kann Musik hören, mitsingen und auch über Dinge lachen, die witzig scheinen, aber dennoch fühlt sich alles unvollkommen an. Ich fühle mich unvollkommen und unheimlich leer. Ich fühle gerade, was leben bedeutet. Auskosten und fühlen. Aber vielleicht sollte man auch einfach auf sich hören und das tun, was einem am besten erscheint. Eins weis ich, ich vermisse dich. Und ich sehne mich zurück. Zu dir.Andere sagen, es ist richtig wie es ist und ich soll drüber wegschauen. Aber keiner versteht, was die Liebe für Bedeutung hat. Auch wenn es euch nicht passen mag.


4 Küsschen:

Ruth ♥ hat gesagt…

Ich mag wie du schreibst und was du schreibst. Es ist sehr authentisch.
Liebe Grüße
Ruth

Schmetterling hat gesagt…

Ja, das Bild passte perfekt zu meinem Post. (=
Saying Images hat einfach die tollsten Bilder.
Ich kann zu deinem Liebeskummer nicht viel sagen, du hast Recht, keiner kann verstehen, was du fühlst. Und jeder trauert auf seine Weise. Ich kann dir nur wünschen, dass der Schmerz bald verebbt und du wieder glücklich sein kannst.

Liebe Grüße an dich

Schmetterling.

Samira :) hat gesagt…

ich geb dir einfach mal meine e-mail.
ich guck da jeden tag rein :)
samirafrassa@web.de =)

dankeschön für das kompliment, dass dir mein blog so gut gefällt.
wenn du lust hast kannst du ihn gerne verfolgen :)
ich verfolg deinen mal damit ich immer weiß was bei dir so aktuell ist :D wenn du auf das angebot zurückgreifst!
xoxo samira <3

Kapunkt hat gesagt…

Danke für das Kompliment :)

Ich denke, wenn ihr beide darüber nachdenkt und auch sprecht, dann ist es für euch beide noch nicht abeschlossen.
Ich kenne die Gründe für eure Trennung nicht, aber für mich klingt es, als wäre es einen weiteren Versuch wert!