Sonntag, 11. Juli 2010

Gefühl. Schwarz, ohne Zucker bitte.


Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Wir können nicht täglich in unser Gefühls-Starbucks laufen und uns dort unseren Kaffee des Lebens zubereiten. Man bekommt eben nicht immer extra Sahne, Zucker oder Milchschaum. Vielleicht sollte man das Leben mal laufen lassen. Ohne Koffein. Man bekommt so oder so nichts geschenkt. Aber wieso Verzichten? Vielleicht kann das Leben auch laufen. Neues Probieren. Glückstee mit Süßstoff. Vielleicht kann alles besser werden.


Aber wer verzichtet schon gern auf seinen Kaffee am Morgen. Wer verzichtet schon gern auf Dinge, die einem im Leben wichtig scheinen schienen.

3 Küsschen:

Schokolade hat gesagt…

Ich liebe deine Schreibweise :D

Das Mädchen. hat gesagt…

Solange es keinen wirklich wichtigen Grund gibt zu verzichten, sollte man es auch auf keinen Fall tun.
Es ist wie mit dem Heißhunger: Je mehr man sich selbst verbietet, desto größer ist der Heißhunger darauf. Und irgendwann kann selbst der stärkste Charakter nicht mehr widerstehen.

Twinsblog hat gesagt…

Ich finde, du hast ein Talent zum Schreiben. Wie du formulierst und deine Gedanken zum Ausdruck bringst.. so schön!
Grüße,
Melanie