Dienstag, 16. November 2010

Dream within a Dream.

Ich bin unverbesserlich. Gerade läuft alles wundervoll in meinem Leben. Das meiste wird so wie ich es mir erträumt habe und ich habe das Gefühl, als würde ich schweben. Aber genau das schenkt mir ein Gefühl der Leere. Ist es komisch, zu denken, alles wäre nicht perfekt nur weil alles perfekt läuft? Das Gefühl habe ich schon lang. Früher war ich nur gewohnt, um meine Liebe zu kämpfen, da ständig neue und zerreißende Hürden auftauchten und ich diese überwinden musste. Heute bin ich so leicht. Früher hatte ich bedenken um meine Zukunft. Heute ist die Zuversicht mein Freund. Vielleicht ist es das Verwöhntsein des Menschen. Das Streben. Hast du etwas willst du mehr. Hast du etwas, willst du etwas neues. Hast du alles, ist alles vorbei.
Danke, dass du die Männer personifizierst, die tief im Inneren eines Mädchenherzens so sehr gewünscht werden. Dass du den Mut hast, all´ deine Gefühle niederzuschreiben, ohne nachzudenken über andere Meinungen, wie Blätter die auf der nassen Fahrbahn erliegen. Die alles erleben, am tiefsten Punkt ihres Lebens und doch dann wieder ganz weit oben sind. Ich danke dir!
Und ich danke dir. Danke Buttercup. Danke für deine lieben Worte. Darauf weis ich nichts zu sagen. Meine Kinderchen nahmen mich gut an. Heute drehten sich alle um mich und die kleinsten waren froh, wenn sie mit mir kuscheln durften oder mich umarmen. Der Feiertag wird in Gedanken bei euch sein.

4 Küsschen:

J. hat gesagt…

Ich stimme Buttercup zu. Ich freue mich einfach immer wieder über Jungs die nicht mit dem Strom schwimmen.

Dankeschön :)
Ne, unsere Schule hat morgen nen Pädagogischen Tag oder sowas :D

Hongi hat gesagt…

oah, kommen die kinder an und wollen kuscheln? wie niedlich. süüüüß ♥

Schmetterling hat gesagt…

Ja, ich finde auch, dass du definitiv zu den guten MÄNNERN, nicht Jungs wohlbemerkt, gehörst (=
Und ich denke diese Leere ist befremdlich für dich. Und du verspürst sie eben deshalb, weil alles so gut läuft. Du hast Angst all das, was dir im Moment so gut tut zu verlieren. Du hast Angst, dass in einem Moment all das was du so liebst und gern tust dir weggenommen werden könnte. All das eben weil du schlechte Erfahrungen gemacht hast.
Denke ich...(:
Liebe Grüße
Schmetterling.

Lola hat gesagt…

Hallo =)

Der Post hat mir sehr gefallen. ich weiß nicht wie du das machst, aber sobald man die ersten Worte gelesen hat, will man mehr und mehr und mehr. Ich mag deine Art zu schreiben.
Ich mag vorallem, dass du so ehrlich bist.
Auch dies hier hat mich beeindruckt: "Hast du etwas willst du mehr. Hast du etwas, willst du etwas neues. Hast du alles, ist alles vorbei."
So ehrlich. So richtig.
lG Lola