Samstag, 28. April 2012

Nachts.

via
Dieses Lebensgefühl von mir. Ich kann es nur schwer beschreiben. Es ist ein Gefühl von heil sein. Frei sein. Einfach einmal auf die Welt scheißen. Den Kopf entleeren. Abschalten. Und andere Dinge anmachen. Der Bass dröhnt so fest auf mich ein, dass mich einfach nichts mehr halten kann. Und verdammt, ich liebe es. Ich liebe diese Leichtigkeit, die mich umgibt und fliegen lässt. Ich kann mich einfach nicht mehr halten. Dieses Lächeln. Dieses Leben. Ich fühle mich so gut dabei. Ein Rausch. Ein Rausch, der alles vergessen lässt. Nicht nachdenken. Nicht anzweifeln. Einfach lieben. Leben. Loslassen von Zwängen und Moralvorstellungen. Es geht mich einfach alles nichts mehr an. Mein Körper bewegt sich und ich weiß, ich sehe gut dabei aus. Wir sehen gut dabei aus. Ein Rausch, der mich glücklich macht. Glück. Aus mir sprechen vielleicht viele Flüssigkeiten. Aber auch die Realität. Und diese ist Befriedigung genug.

6 Küsschen:

Berna hat gesagt…

Deine Texte werden immer schöner zu lesen :)
(Darf ich das sagen?!)

Berna hat gesagt…

Wenn du das unbedingt sagen möchtest, klar..

Hahaha das ist doch kein Grund rot zu werden :D Egal, dann werde ich mit dir rot, ja? :)

Berna hat gesagt…

Ach danke :)
Nie im Leben gewinnst du! :D

Sonnenkind hat gesagt…

Das ist so wunderschön beschrieben, dass ich fast weinen muss. Wirklich.

Anaoj hat gesagt…

Ich liebe deine Texte.. deinen Blog.

Ç. hat gesagt…

Der Text ist der wahnsinn! Du schreibst so schön:) Was hast du vor nach der Schule zu machen, wenn ich fragen darf?:)