Samstag, 24. Juli 2010

Für eine einsame Seele.


Es war Donnerstag. 21 Uhr und fünf Minuten. Gerade saß ich im Open-Air-Kino und vor mir liefen die ersten fünf Minuten von "Sex and the City 2". Liza Minelli tanzte gerade zu "Single Lady´s" und ich stritt mich mit IHR am Telefon. Ein ungutes Gefühl war schon beim ersten Telefonat da. Keiner bekam mit, wie sie unser Märchen beendet. Keine Ahnung, ob es eine gute oder schlechte Geschichte war. 

Ich habe in über einem Jahr wirklich verlernt wie es ist, allein zu sein. Schließlich verbrachte ich jeden Tag mit ihr. Entweder wir telefonierten oder wir sahen uns. Und jetzt ist alles vorbei. Auch jetzt telefonieren wir noch, reden über unseren Tag und wie es uns im Moment geht. Und wir lachen wieder. Das ist doch die Hauptsache. Trotzdem fällt es uns beiden unheimlich schwer. Aber jedes Ende hat seinen Anfang und ich schöpfe das beste daraus. Auch wenn es dauern wird, es zu verarbeiten. Aber das ist Leben. Und Leben ist unberechenbar.


2 Küsschen:

Kapunkt hat gesagt…

Wenn es euch schwer fällt, beiden, wieso vesucht ihr es dann nicht noch einmal miteinander?

Merry hat gesagt…

Ich stelle mir dieselbe Frage wie Kapunkt. Warum versucht ihr es nicht noch einmal und was ist vorgefallen bei euch?