Sonntag, 17. April 2011

Raus!

Der Frühling lebt. In der Welt & in mir. Ich liebe diese Spaziergänge. Meist gehe ich am Wochenende auch Nachts immernoch gern mit mir und meinen Gedanken eine Runde um den Block. Ich liebe es, wenn alles auflebt. Die Blumen Blühen, der Wind zerzaust mir die Haare und reißt mir mein offenens Hemd fast vom Körper. Mein Buntes Shirt darunter lässt mich die kalte Luft spüren und ich werde immer schneller. Manchmal ertappe ich mich, wie ich renne. Die ganzen kahlen Äste werden mir nichts mehr anhaben. Ich weiß es!

9 Küsschen:

Lina hat gesagt…

schöne bilder :)

N. hat gesagt…

so tolle bilder :) wow!

Ruth ❤ hat gesagt…

schöner text :)

Magda hat gesagt…

Frühling ist einfach ein so schöner Monat (: Nach so viel grau und weiß und braun und Matsch blüht endlich alles auf und es ist so faszinierend jeden Tag aus dem Fenster zu sehen und immer wieder eine neue Veränderung in der Natur zu entdecken. Ob es die Tulpe ist, die einsam auf der Wiese steht, die sich endlich geöffnet hat oder die Bäume nicht nur noch Knospen tragen sondern auch schon kleine grüne klebrige Blätter (:

Anne hat gesagt…

wundervoll x3

Hélène hat gesagt…

schön :)
und der frühling ist wirklich da!!

Mindcinema hat gesagt…

Du schilderst da ein sehr schönes Gefühl. Manchmal möchte man eben einfach loslaufen.

Mein Lieblingsbild ist das Zweite, weil es sehr viel Spielraum für Interpretationen lässt: Beugen sich die Äste schützend oder drohend über dich?

Agnes M. hat gesagt…

Das Wetter genieße ich in letzter Zeit auch gerne. Vielleicht bringt es mich dazu, kein Budenmuffi mehr zu sein.

die Bia hat gesagt…

tolle bilder !!
selbst gemacht?

liebe Grüße, Bia.
http://geniusdressing.blogspot.com