Samstag, 23. Juli 2011

LOVE IS A LOSING GAME.

Von uns ist laut Medien eine der begnadetsten Sängerinnen dieses Planeten gegangen. Amy Winehouse wurde nur 27 Jahre alt. Es ist schrecklich, was Drogen aus einem Menschen machen können. Verstorben ist eine viel zu junge Frau mit einem Talent in sich, wie es kaum einer trägt. Es macht mich traurig. Ich habe sie verehrt. Nur schade, dass ihr die höchste Aufmerksamkeit erst bevorsteht.

Und dann auch noch 90 Tote. Diese Welt ist manchmal so grausam. Schlimm, wie diese Nachricht einfach untergeht bei all diesen Headlines. 

9 Küsschen:

Lina hat gesagt…

schade, weil sie selber schuld war.

Fee. hat gesagt…

es ist so schade, ich hab sie so wunderbar gefunden.

maria ▲ hat gesagt…

zu erst wollte ich es nicht glauben :o finde es sehr schade, aber mit ihre eigene schuld, wenn man gesehen hat was die drogen aus ihr gemacht haben

Jason Laucht hat gesagt…

wirklich schade :(

[MandyMustHave] hat gesagt…

Es ist so krass (im negativen Sinne) was im moment alles auf der Welt passiert, das in Norwegen war schon schlimm genug, doch jetzt ging gleich im Anschluss eine tolle Frau mit riesen Talent von uns.

BJÖRNS-BRUTZELBUDE hat gesagt…

RIP

OllieWood hat gesagt…

ich bin schockiert. über die grausamkeit drew elt. nein die grausamkeit der menschen. ich kann nicht verstehen, wie man so viele menschen in den tod reißen kann.
ich kann nicht verstehen, wie man das eigene leben nicht zu schätzen weiß.
menschen sind monster. egal wer. in jeden steckt ein monster. und das macht mir angst und schockiert mich jedes mal.

Anne hat gesagt…

tut mir jetzt leid, aber ehrlich gesagt finde ich es falsch von dir die sätze über amy dick zu makrieren und dann quasi nur so beiläufig dünn noch das in norwegen zu erwähnen,

wenn dann mach es doch bitte gleichwertig.

D.avid hat gesagt…

schöner text über sie. mit dem tod von ihr wird jetzt noch schön geld verdient, so krank. einfach traurig