Sonntag, 24. Juli 2011

Platzverweis.

Nun liege ich wieder hier im Bett. Die Decke habe ich mir über den Kopf gezogen. Das Zimmer verschlossen. Die Vorhänge zugezogen. Ich kann einfach niemanden mehr sehen. Trauer. Mir ist so schrecklich schlecht. Mein Magen rebelliert schon die ganze Zeit. Wenn mir nur die Augen nicht so brennen würden. Es ist wie verlassen werden. Nur verlässt mich etwas, dass noch nicht einmal beginnen konnte. Ironie. Es ist so kalt hier drinnen. Draußen scheint die Sonne. Sie scheint, obwohl da draußen in der Welt grausame Dinge passieren. Das Zittern hört einfach nicht mehr auf. Ich war so unendlich dumm. So dumm, voller Vorfreude über dich und die kommenden Wochen zu schreiben. Laut deinen Aussagen unsere Wochen. Unsere Tage. Du hattest doch schließlich so viel vor mit mir. Erst jetzt merke ich, dass deine Worte einfach reine Täuschung waren. Ich will nicht so ein Bild in meinem Kopf von dir haben. Ich möchte dich nicht so zeichnen, wie ich es eigentlich sollte. Aber es ist nur - ich stehe wieder am Anfang. Und ich bin wiederum der Zuschauer. Es ist wie im Kino. Diese abscheulichen Liebesgeschichten mit Happy End zu erleben und zu wissen, dass deine Selbstachtung gerade mit erhobenen Mittelfinger winkend an dir vorbeiläuft. Fettes Grinsen inklusive. Nur wieso musste ich es selbst herausfinden?  Ich könnte diese dreckigen Zeilen schon singen…

Es verwirrt einen. Lieben ohne lieben zu dürfen. “Freunde bleiben” obwohl schon beim Aussprechen klar ist, dass es nicht passieren wird. Zu viel Perfektion ist gestern gegangen. Zu viel Akzeptanz wurde gestern genommen. Am Ende muss man sich leider eingestehen, dass man selbst verletzlich ist.

10 Küsschen:

Lina hat gesagt…

wunderwunderwunderbarer text, like everytime :>

Becca. hat gesagt…

Tom? Fühl dich ganz fest gedrückt.

Höhöhöh hat gesagt…

Da hast du recht.
Übrigens finde ich deine Texte verdammt gut. ;)

Dankesehr, du auch.

buttercup hat gesagt…

So tiefbelastend dieser Text mit all deinen Emotionen ist, ist das wahrhaftig der Beste, den ich von dir lesen durfte. Danke. Danke, dass ich das lesen durfte.

Ich musste ein paar mal Schlucken.
Und mir selbst die Tränen verkneifen, weil auch ich im dunkeln liege.

PS: All´diese Mädchen, haben dich gar nicht verdient. All´diese dummen und nichts sagenden Mädchen. Wenn sie dich verdienen würden, würden sie verstehen, was sie mit ihren Taten oder mit ihren Nicht-Taten abei dir anrichten. Bitte halt durch.

Lilienliebe hat gesagt…

Ich habe all die Tage, all die glücklichen Posts lang gehofft, du bekommst sie. Wollte so sehr, dass du richtig glücklich wirst. Und jetzt dieser Text. Ich wünsche mir fast, du erzählst einfach irgendeine Geschichte, aber es ist wie immer. Du schreibst all deine Gefühle nieder und man fühlt einfach mit.
Fühl' dich bitte ganz herzlich von mir gedrückt und verkriech dich nicht zu lange unter deiner Decke. Vor der Tür könnten wundervolle Dinge geschehen, verpasse sie bloß nicht.

peaches hat gesagt…

:D interessante sache :D
super text!
lg

Merla hat gesagt…

Ganz liebe mitfühlende Grüße in das "unter-der-Decke-Reich"

Lalelu Lila Kuh hat gesagt…

"Wir müssen das nicht tun" von Kettcar, hör's dir an! ;)
Vielleicht kennst du den Song schon & vielleicht passt er auch nicht zu 100% oder vielleicht auch gar nicht. Aber wenn ich den Text so lese, dann passt er ja doch. Ach wie auch immer... Wenn ich deine Texte manchmal so lese, finde ich es unheimlich, dass du immer wieder jedem Anschein nach die Arschkarte ziehst. Aber vielleicht ist das so, vielleicht ziehen die Guten erstmal lange die Arschkarte & punkten erst später mit ihrem eigenen Blatt auf der Hand. Bleib nur so, wie du bist & werde keiner der Schlechten.
Fühl dich weder gedrückt, noch angelächelt. Fühl dich mitfühlend & aufmunternd auf die Schulter geklopft & wie es hier schon gesagt wurde: komm bald wieder unter deiner Decke hervor, Sauerstoffmangel macht schwach & das sollst du nicht sein ;)

D.avid hat gesagt…

muss es..? bin ja persönlich dagegen..

Hongi hat gesagt…

in traurigen momenten denk ich mir einfach immer, dass auf regen sonnenschein folgt. auch wenn es schwer ist, aber ich versuch daran zu glauebn :-)