Montag, 1. August 2011

Seelen - Stephenie Meyer.

Ich hatte mich noch nie damit angefreundet, eine Buchvorstellung zu machen. Doch bei diesem Buch werfe ich meine Vorsätze einfach eiskalt über Bord. Seelen, im Original The Host, ist ein von Stephenie Meyer geschriebener, 862 Seiten langer, Science-Fiction-Roman. Die Handlung lässt sich von mir im Grunde so zusammenfassen:

Die Geschichte spielt auf dem Planeten Erde in der Zukunft. Aliens, die von den Menschen Seelen genannt werden, haben die Herrschaft an sich gerissen und ein neues System aufgebaut. Diese Seelen nisten sich in den menschlichen Körper ein und übernehmen diesen vollkommen. Es gibt jedoch noch wenige überlebende Menschen. Diese halten sich in Wäldern, Höhlen oder Wüsten versteckt. Die Story beginnt mit der 17 jährigen Melanie. Sie gehört zu den letzten Menschen. Nach langer Flucht wird diese "Rebellin" geschnappt und ihr eine Seele implantiert. In der Regel wir das Ich des Wirtskörpers sehr bald ausgelöscht. Nicht in diesem Fall. Melanie wehrt sich gegen das Alien und bleibt weiterhin in ihrem Körper bestehen. Aus Melanies Erinnerungen beginnt das Alien für ihre frühere Liebe Jared Gefühle zu entwickeln und ihn letztendlich in seinem Versteck aufzuspühren. Jared, der sich mit 20 bis 30 weiteren Menschen in einer Höhle versteckt hält, nimmt das Alien als Geisel. Ab hier beginnt eine spannende Dreier-Liebes-Beziehung mit nur zwei Körpern.

Frau Meyer beweißt wieder einmal, wie sehr sie den Leser in ihren Bann ziehen kann. Hierbei setzt sie nochmals auf das Konzept der problematischen Liebesgeschichte. Doch ich denke, dass dieses Buch viel erwachsener ist, als ihre vorherige Twilight-Saga. Natürlich spricht sie ihre Zielgruppe vollstens an, aber beschäftigt sich auf mit größeren Dingen. Stephenie Meyer stellt zwei extreme dar. Das Leben in voller Harmonie und das Leben in größter Grausamkeit. Oft wird darüber philosophiert, ob der grausame Lebensstil der Menschen wohl der richtige sei. Vielleicht etwas passend für unsere Zeitungs-Headlines. Aber am Ende findet diese Frage, vielleicht gewollt, kein Fazit. Aufgrund der hohen Seitenzahl ziehen sich einige Stellen langweilig dahin. Dennoch ist der Großteil, vor allem das Ende, an Spannung kaum zu überbieten. Ich persönlich musste den Anfang mehrmals lesen, um mich in die Welt hineinzufinden.

Mein Fazit ist, dass dieses Buch auf jeden Fall lesenswert ist und den Leser sehr nachdenklich stimmen wird. Frau Meyer beschreibt dieses Buch als ,,Science Fiction für diejenigen, die keine Science Fiction mögen." Was denkt ihr über dieses Werk, falls ihr es gelesen habt? Der Film erscheint übrigens nächstes Jahr.

18 Küsschen:

Becca. hat gesagt…

Danke, Tom (:

Sonnenkind hat gesagt…

Ich will dieses Buch unbedingt lesen, da schon eine Freundin von mir davon geschwärmt hat.
Ich wusste gar nicht, dass ein Film rauskommt. Den muss ich mir ansehen (:

Ariel hat gesagt…

rate mal, welches buch ich demnächst lesen werde :D
ich wusste bis jetzt immer nicht, ob sich das lohnt...aber das klingt echt gut
<3

Hélène hat gesagt…

wie gesagt ich hab's gelesen, verschlungen und lieben gelernt. das buch ist der wahnsinn - vom inhalt, dem schreibstil und was das buch mit einem anstellt. ich kann's auch nur weiter empfehlen!

Traumtänzerin hat gesagt…

Das ist mein absolutes Lieblingsbuch. Ich liebe es ♥

Lina hat gesagt…

das buch ist sogar mehr als lesenwert! :>

Venus hat gesagt…

Mal ne' Frage: Wie ist das Buch geschrieben? Also aus welcher Perspektive (1. oder 3. Person) ?
Und Präsens oder Perfekt?
Bin beim Lesen sehr eigen xD
Aber das Buch würde mich interessieren.

Yannick hat gesagt…

Hallo :D

Ich wollte nur bescheid sagen, das es bei mir jetzt eine Blog des Monats Aktion gibt, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen?!

Viele Grüße
Yannick

Sonnenschein hat gesagt…

Das ist das beste Buch,das ich je gelesen habe!

Fresh_Ju hat gesagt…

Ich hab's angelesen. Der Anfang war einfach langweilig und zu langatmig. Ansonsten einige Stellen in der Mitte und am Ende durchgelesen, aber meinen Geschmack getroffen hat das ganze nicht.

D.avid hat gesagt…

ja tut die person..

oi, ich hab das buch im regal stehen. wird wohl zeit es zu lesen

Huyen hat gesagt…

Haha, ja das waren Schmerzen. Aber ich bin grad aufm guten Weg der Besserung :D

Mr.Frog.needs.L.O.V.E. hat gesagt…

Klingt gut und kommt genau passend, nachdem mir der Lesestoff nun ausgegangen ist ;D
liebe grüße und auch wenn ich selten dazu komm auf deinem blog vorbeizuschauen, nach wie vor einfach klasse :)
liebe grüße

Angela hat gesagt…

Ich hab das buch auch schon selbst geslesen und es gehört zu meinen Lieblingsbüchern :)
Ich liebe dieses buch und hoffe, dass es auch verfilmt wird :))

Angela hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Selastika hat gesagt…

ah es kommt ein film zu diesem buch raus *___*

also ich liebe es (;

schöner blog.
xoxo Selastika
kannst ja auch mal auf meinen vorbeischauen ;D

sarah hat gesagt…

finde ich auch, das buch ist echt nett und hat eigentlich auch gar nichts mit dem "twilight-trubel" zu tun, wie einige bestimmt vermuten.

schöner blog, ich kann deine sichtweisen oft nachvollziehen.

Mila hat gesagt…

Ein tolles Buch! Und ein toller Blog! Ich weiß jetzt nicht mal mehr, wie ich beim ganzen Blogsurfing drauf gestoßen bin, aber ich finde ihn wundervoll.

Weiter so.

Cheers.