Montag, 12. September 2011

So zwischen uns.

Die Sache mit dem Internet. Es ist dieses ewige Auf und Ab. Am Anfang dachte ich niemals, dass mein Blog einmal solch eine anziehende Wirkung auf mein privates soziales Umfeld auswirken kann. Und die Frage, welche ich im Interview diesbezüglich stellte, stimmte mich selbst nachdenklich. Viele Menschen, die mich persönlich kennen, lesen meine Worte. Und manchmal liegt hier das Problem drin. Bitte versteht mich nicht falsch: Ich liebe euch. Ihr, die Menschen, die täglich auf meine Seite kommen - wenn auch nur um zu sehen, ob etwas neues reingeschrieben wurde. Und es schmeichelt mir, umarmt zu werden mit den Worten “Deine Gedanken sind so süß!” Aber einige dieser Menschen verstehen meine Gedankengänge eben nicht. Meine Worte sollen nicht aufmerksam machen. Meine Worte sollen nicht zum reden bewegen. Und das ist der springende Punkt. Meine Worte sind meine Art mich auszudrücken. Auf künstlerische Art. Ich nutze dies als kreative Bahn. Meine Worte sollen berühren. Bitte bedenkt, dass ich meine Seite nicht löschen möchte, nur, damit euch der negative Gesprächsstoff fehlt.

PS: Und nach ca. 11 Stunden Training fühle ich mich mehr als ausgelaugt.

8 Küsschen:

Lala hat gesagt…

Du bist verwirrend.^^ Man kann sich ja nicht aussuchen, ob einen Menschen verstehen oder nicht, oder ?
Ich bin verwirrt. Oder geht es dir darum, dass womöglich einige/wir tun, als würden sie es ?

buttercup hat gesagt…

Wie jetzt? Hast du vor, deine Kunst hier zu löschen?!

Hélène hat gesagt…

ich versteh den letzten satz vor dem ps. nicht :/ negativer gesprächsstoff, kunst löschen? hab ich irgendwas verpasst :o

Becca. hat gesagt…

Löschen? Das tust du mir und allen anderen ja wohl nicht an o: )':
Irgendwie.. versteh ich es nicht...o:

alessa hat gesagt…

das klingt aber garnicht gut.

Merla hat gesagt…

Kunst wird nicht gelöscht! So einfach ist das!

Hey, mein Vater liest meinen Blog, anfangs fand ich das sehr seltsam, mittlerweile find ichs nur noch cool (er lebt 800km von mir entfernt)

:)

Lalelu Lila Kuh hat gesagt…

Willst du keine Kommentare mehr haben? So klingt es für mich eher durch, aber wenn es so ist, solltest du bedenken, dass die Kunst früher zur Rebellion genutzt wurde & eine Rebellion war niemals still. Skandalös ist die Kunst & Skandalöses bringt uns, deine Leser zum Nachdenken, & dann reden wir, so wie du redest.

HERZVOLUMEN hat gesagt…

Ich glaube ja, dass man manche Dinge nicht an sich heranlassen sollte. Man kann keinesfalls jeden zufrieden stellen, oder jeden berühren. Nicht jeder versteht einen, so ist das eben.
Deswegen schweige ich zu Fragen bezüglich meines Blogs oder dass meine Texte so dermaßen depressiv klingen. Die meisten Leute haben sowieso keine Ahnung.