Freitag, 11. November 2011

Wie soll man rebellieren?


Unsere Eltern sind schuld, sie haben uns in diese Welt entlassen. Voller Angst, Hass, Lady Gagas und Massenvernichtungswaffen. Doch vor allem ohne Rock’n’Roll, auf Green Day ist geschissen. Meiner Meinung nach können sich alle Bands verantwortungsvoll in Interviews geben, meine Vorbilder werden sie eh nicht. Ich bin 20, einer ganzen Generation geht es ähnlich. Pornos, Gruppensex, alles schon mal dagewesen. Wir haben Philip Roth 10 Jahre danach gelesen.

Unsere Eltern kiffen mehr als wir. Wie soll man rebellieren? Egal wo wir hinkommen, unsere Eltern waren schon eher hier. Wir sind geboren im falschen Jahrzehnt und wir sitzen am Feuer, hören zu, was die Alten erzählen.

Es tut mir Leid, doch MTV ist nicht meine Religion, beziehungsweise wenn, dann ist Gott ein Klingelton. Verdammt ich langweile mich, wo zum Teufel bleibt die Action? Bei euch starb Kurt Cobain bei uns ein bleicher Michael Jackson. Wir wollen Rockstars sein, aber irgendwie klappt das nicht. Mein Opa hat wahrscheinlich mehr Frauen gehabt als ich. Was zugegebenermaßen jetzt nicht so das Kunststück ist.
Ich fühl mich wie James Dean wenn ich auf sein Grundstück piss.

.KraftKlub - Zu Jung

2 Küsschen:

B. hat gesagt…

Das Lied ist total gut! Kraftklub ist gut..
Und der Text ist genial, ich liebe es wenn Bands tiefgründige Texte schreiben :)) Man muss nur mehrmals hinschauen um es zu erkennen, dieses tiefgründige.

Lina ▲ hat gesagt…

der text ist so genial :b