Dienstag, 6. März 2012

GLÜCKSGEFÜHLE.

Ich muss euch sagen, dass ich wirklich über die vielen Zusendungen zu meiner GASTAUTORENAKTION begeistert war. Eure Gedankengänge fande ich mehr als spannend. Was ist Glück für euch? Wie definiert ihr es? Wie lebt ihr es aus und was macht euch glücklich? Simple Dinge, die dennoch schwer zu erklären sind. Eure Gedanken dazu haben mich sehr berührt. Hier sind die besten Beiträge. Leider war es mir bei der großen Anzahl an Zusendungen nicht möglich, alle Beiträge zu veröffentlichen. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.
Auf der Suche nach dem Sinn, verlief ich mich in der Traumwelt.
2 Minuten 34 Sekunden...Taschentücher. 3 Minuten und 28 Sekunden Gänsehaut. Das Video ist nicht nur wunderschön, sondern auch wahnsinnig bewegend. Und es regt zum Nachdenken an. So viel Wahrheit, von vielen unterschiedlichen Menschen.

Was ist Glück für mich?
Ich musste wahnsinnig lange darüber nachdenken. Zu einer Antwort bin ich eigentlich immer noch nicht gekommen. Weil.. richtig oder falsch gibt es nicht. Und es gibt auch nicht nur eine mögliche Antwort. Glück ist so viel und doch so wenig.
Glück ist, wenn man mir sagt 'Ich brauche dich.'.
Glück ist
das Gefühl der ersten Sonnenstrahlen im Gesicht.
Glück ist
das Lächeln der Kinder und das Strahlen in ihren Augen.
Glück ist
, wenn mich jemand so nimmt, wie ich bin.
Glück ist
jede deiner Berührungen.
Glück ist
jedes noch so kleine Wort von meinen Herzmenschen.
Glück sind
die kleinen Momente im Leben, die dein Herz zum Explodieren bringen.
Glück ist
eine Umarmung von Herzen.
Glück ist
, wenn dein Kästchen grün ist und du auch schreibst (!).
Glück ist
der Moment, wenn ich dich und dein Lächeln sehe.
Glück ist
dir beim Schlafen zu zusehen.
Glück ist
die Schneeflocke, die auf meiner Nase landet.
Glück ist
, wenn ich nachts unter Sternen nach Hause fahre.
Glück ist
, wenn jemand an mich denkt.
Glück ist
der Moment, wenn ich meine Fotos in den Händen halte.
Glück bist Du. ♥
Glück ist unendlich nah und manchmal unendlich fern.

Das größte Glück für mich ist, wenn sich jemand vor mir öffnet. Mich in sich sehen lässt. Mir zeigt, ob und was ich ihm bedeute. Dass ich doch wichtig bin. Dass er mich mag. Mir seine Gedanken und Gefühle offenbart. Nichts macht mich mehr glücklich. Also, zeig mir, was du für mich empfindest. Ist nicht schwer, ich kann es auch.

Würde ich direkt so unterschreiben!


.FAITH. LIVE LIFE LOUD.
Musiksüchtig, Sonnenanbetend, Regenvergötternd, Filmverehrend, verliebt in wundervolle Menschen und noch bessere Momente.
Auch ich habe mir, nachdem ich das Silbermond Video gesehen habe, einige Gedanken zum Thema „Glück“ gemacht. Lange sind meine Gedanken in alle möglichen Richtungen gegangen, denn Glück kann man so vielfältig auszulegen. Wünsche, Erinnerungen, Träume und und und. Also habe ich versucht meine persönliche Definition dieses Begriffs zu finden, was mich auf eine kleine Geschichte gebracht hat, die genau dies gut widerspiegelt: Eine knappe Woche vor dem Jahreswechsel habe ich einen kleinen Kalender für das Jahr 2012 geschenkt bekommen, ein wundervoll aufgemachtes Stück mit vielen kleinen Details, das einfach nur wunderschön anzuschauen ist. Allerdings hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits einen Kalender und wusste folglich nicht, was ich mit dem neuen anfangen sollte, denn zum in die Ecke stellen oder gar weg schmeißen war er mir zu schade. Irgendwann bin ich dann per Zufall auf etwas gestoßen, was eine gute Freundin von mir, einmal gesagt hat: „Es gibt kein schlechtes Wetter, ihr nutzt es nur falsch.“ Soll heißen: es gibt keine Tage, die so viel schlechter sind als andere, ihr betrachtet sie nur aus dem falschen Blickwinkel. Dazu meinte sie auch einmal, dass jeder ihrer Tage ein kleines Hightlight hat und wenn es auch nur ein schönes Lied im Radio oder ein Telefonat mit einer Freundin ist. Diesem sehr schönen Gedanken folgend, habe ich also begonnen jeden Abend etwas in dieses Heft einzutragen – nämlich meine kleinen Tageshightlights. Und die können alles sein - ein Treffen mit Freunden, ein schönes Zitat, dass ich entdeckt habe oder auch ein Ausflug mit meiner Familie. Dabei habe ich nur eine einzige Regel aufgestellt – abgesehen davon, dass bei jedem Tag etwas stehen muss: Die Seiten der vergangenen Wochen darf ich mir nicht mehr durchlesen, um dann am Ende des Jahres umso intensiver mit den vielen wunderschönen Erinnerungen konfrontiert zu werden und mir klar zu machen, dass auch ein Tag, an dem ich nicht viel unternommen habe gelungen sein kann. Kurz gesagt, macht Glück meiner Meinung nach die Momente aus, die es Wert sind, sich mit einem Lächeln auf den Lippen oder einem Lachen im Gesicht an sie zu erinnern. 

Und irgendwo griff ich deinen Gedanken auf und schrieb auch meine Glücksmomente in meinem Tagebuch mit auf!


Ein großes Dankeschön an alle, die an dieser Aktion teilgenommen haben. Weitere Beiträge findet ihr nach einem Klick.


.BERNA. HALT MICH FERN.
Hier spricht übrigens ein Realist mit einer Neigung zum Pessimismus. Was soll ich über mich sagen? Ich bin ein Frankfurter Stadtmensch und das schon seit 15 Jahren und ich widerspreche mir oft selbst, was man in dem Text wahrscheinlich auch merken wird.
Glück. Zuerst nur ein Wort, welches viel zu Umfangreich ist und viel zu viele Bedeutungen für jeden einzelnen Menschen hat. Aber es ist positiv. Wahrscheinlich ist es etwas, dass einen überrollt, so das man gar nicht mehr mitkommt, also merkt man es vielleicht gar nicht wenn man glücklich ist. Wann spricht man überhaupt von Glück? Wenn man lacht? Wenn man mit Menschen ist, die man liebt? Ich weiß es nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich je glücklich war, weil ich einfach nicht weiß was Glück ist, wann es auftritt und wieso es dieses Gefühl gibt. Aber wenn man von Tiefen geprägt ist, merkt man es, dieses Glück wenn ein Hoch kommt. Überhaupt merkt man es erst dann, denn man sollte doch glücklich sein, wenn man sich wohl fühlt, oder? Aus meiner Sicht ist es das eine Gefühl, das ich habe, wenn ich einfach lächele. Glück. Wenn ich glücklich bin oder es jemals schon war, keine Ahnung, dann strahle ich es aus. Glück ist meiner Meinung nach undefinierbar im Allgemeinen. Für jeden einzelnen ist es aber möglich. Glück ist ein kleines Lächeln das man nicht abschlagen kann.

Kopflos und glücklich, weil man ohne Gedanken meist glücklicher wäre.
Glück kann ich gar nicht so gut beschreiben. Allgemein ist es etwas, was man einfach nicht in konkrete Worte fassen kann. Es ist einfach ein total schöner Moment, der das Leben nochmal um einiges bereichert, jedoch gibt es nicht immer nur Glück, sondern auch Unglück. Sonst wäre das Leben wohl etwas langeweilig, wenn wir all das bekämen, was wir uns wünschen.

Mein Lieblingszitat von Attila Hörbiger: "Kein Mensch kann wunschlos glücklich sein, denn das Glück besteht ja gerade im Wünschen." 

Sei es die Geburt meiner Schwester 1997, das Bestehen der Mittleren Reife 2008 oder das 1. Kennenlernen mit meinem Freund 2010. All das waren für mich die reinsten Glücksmomente. Momentan ist das größte Glück und die schönste Bereicherung meine Katze, welche zugleich eine Glückskatze ist (3-farbig) und mein Freund, mit dem ich nun schon 1 Jahr und 3 Monate zusammen bin. Er ist derjenige, der das alles hat, was ich mir vor Jahren an einem Mann gewünscht hatte und sein Humor bringt mich ständig zum Lachen, er ist der Mensch, der mich glücklich macht.

Meist kommt das Glück auch erst, wenn man aufhört daran zu denken. 


.MEL.
 Ich bin ein Herzensmensch, auch wenn ich mir manchmal viel zu viele Gedanken mache. Ich achte auf Details und kann stundenlang über ein bestimmtes Thema nachdenken, wenn es mich nicht loslassen will.
Ein unglaublich komplexer und komplizierter Begriff wie ich finde. Wer kann schon wissen, was Glück ist? Wer kann schon vorgeben, was Glück sein kann? – Oder besser: Wer bitte hat das Recht dazu? Sollte jeder nicht für sich selbst definieren dürfen, was er konkret unter Glück versteht? Denn das Spektrum, diese unglaubliche Spannweite an Interpretationen ist doch gerade das Interessante.

Ich muss leider ganz ehrlich zugeben, ich kann Glück nicht definieren. Es kann doch keine genaue Wörterbuchdefinition von „Glück“ geben, oder? Glück ist ein himmlisches Gefühl. Ein Gefühl, das grenzenlos ist und einen voll erfüllen kann. Ebenso grenzenlos wie unbeschreiblich. Nicht zu analysieren. Nicht direkt einzuordnen. Für mich speziell sind es die kleinen unauffälligen Dinge, dir mir Glück bescheren. Die Wunder der Natur, die niemand mehr bemerkt, weil die Menschen mittlerweile zu gestresst sind, um sich darüber Gedanken zu machen. Über so etwas scheinbar Unwichtiges. Die kleinen Dinge des Lebens; eben die, die das Leben so lebenswert machen. Letztendlich sehe ich Glück als ein Geschenk. Ein Geschenk, das man hüten sollte, wie einen Schatz. Glück ist nicht selbstverständlich. – Glück ist etwas Besonderes, und besonders ist der, der es empfinden darf. Ein Geschenk, mehr wert als alles Materielle. Mal ehrlich … selbst wenn kein Mensch auf dieser Welt mit Sicherheit sagen kann, was es eigentlich genau heißt, glücklich zu sein – Gibt es etwas Schöneres in diesem Leben? - Als bedingungsloses, unwiderrufliches Glück?

10 Küsschen:

Faith hat gesagt…

Ach du meine Güte! *-* Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind darüber, dass du meinen Text veröffentlicht hast! Danke! Danke! Danke! *_*
Du hast wirklich wundervolle Texte zugeschickt bekommen! Es beeindruckt mich total, wie einige der Autorinnen es geschafft haben, mit ganz wenigen Worten, so viele wichtige Dinge über Glück zu sagen. Besonders der letzte gefällt mir ... Sie beschreibt das einfach wundervoll. :)
Liebste Grüße & noch einmal lieben Dank! :)<3

Mel hat gesagt…

Oh gott TOM O:
ich danke dir (:
ich hätte nie im Leben damit gerechnet, dass du meinen Beitrag veröffentlichst, er erschien mir so unbedeutend (:
- DAS macht mich jetzt glücklich. (:

Faith, ich danke dir für dein Kompliment !
Es war mir ein Geschenk, auch deine Gedanken zum Thema Glück lesen zu dürfen. Großartig, einfach großartig !

Vielen vielen Dank (: ♥

Madame Diana hat gesagt…

Ui dankeschön :)
Das freut mich sehr ♥

Liebe Grüsse :)

Marley hat gesagt…

Also ich würde sagen die Texte wurden zurecht veröffentlicht! :D Sehr schön durchzulesen *.*

Berna hat gesagt…

aaaaaww danke<3

Dawn hat gesagt…

Netter Blog! ;)

Lg. Dawn ;)

Becca. hat gesagt…

Oh Tom, ich.. ich bin ganz gerührt. Ich.. fühl mich so geehrt, meine Herren. Vielen Dank, dass ich hier bei den vielen vielen wundervollen Texten stehen darf! ♥

Becca. hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Merla hat gesagt…

Schöne Blogs dabei :)
Du ich such grad auch Gastblogger, vielleicht hast du ja auch Lust? :) Ich les ja so gern von dir, würd mich freuen :)

Merla hat gesagt…

Gut, würd mich wie gesagt sehr freuen :)