Freitag, 6. April 2012

Normalität.

via
Ich schreibe schon zum dritten mal einen Text und verwerfe ihn wieder. So recht will mir keine Idee in den Sinn kommen. Ich fühle mich von der Kreativität verlassen. Traurig, oder? Wieso fasse ich keinen klaren Gedanken mehr? Ich möchte euch so gern mitteilen wie es mir geht. Aber ich fühle mich nur neutral. Nicht überaus gut. Nicht überaus schlecht. Mittelmaß. Und irgendwo stört mich das. Weil sich heut alles was ich mache nur noch wie ein mittleres Maß anfühlt. Anscheinend hat der Mensch verlernt, mit dem gewöhnlichen zu leben. Überschwänglichkeit ist das, was eine Person ausmacht. Die tiefgehensten Texte kommen aus verzweifelter Melancholie. Die schönsten Tage kommen aus purer Freude. Und was ist mit dem Dazwischen? Erinnert sich daran jemand?

8 Küsschen:

Arya. hat gesagt…

Gut gewählte Worte. Ich verstehe, was du meinst. Hmmm ... :/

Anjanka hat gesagt…

ich bin mir sicher, dass diese phase vorüber geht.
falls nicht: was mir hilft sind dinge tun die außerhalb der tagesordnung stehen. alte freunde treffen. auf eine veranstaltung gehen, auf die man sonst nicht gehen würde. in einer sternenklaren nacht alleine spazieren gehen..
vielleicht beseitigt das die schreibblockade, so dass die ideen wieder fließen können.

Natalie hat gesagt…

Solche Tage vergisst man so schnell... Obwohl es schön sein sollte nicht immer auf Trab zu sein, oder auch mal neutrale Momente zu leben. Ohne großes Drama.

Lisa Engelhardt hat gesagt…

jap ;)

Lucia hat gesagt…

tom, lüg mich nicht an :)
was sollen meine bilder deiner meinung nach aussagen?
sie sind schön, ja, manche. sie sind durchschnittlich, so dass man sie nicht hassen kann, sie nicht wirklich hässlich finden kann.
aber sie sagen nichts aus, garnichst. sie sind genauso durchschnittlich wie die normalität über die du trotzdem unnormal tiefgründig schreibst.
deine bilder wiederum bewegen sich- weil sie zu deinen texten passen. sie bewegen sich, wiel diene texte so gut sind und so nachvollziehbar.
wenn ich einen text schreiben würde, dann könnte ich nicht damit rechnen, dass ihn sich irgendjemand durchliest. einfach weil es langweilt. und an meine bilder wird sich niemand erinnern, sobald er die kleine seite mit meinem blog wieder geschlossen hat.

trotzdem danke :) ich verfolg dich jetzt, das was du machst hat klasse!

Merla hat gesagt…

Das Problem hatte ich heute auch, dass ich immer wieder den gesamten Text gelöscht habe...

Svea hat gesagt…

Dein Blog ist sehr schön :)
Und der Text gefällt mir echt gut.
Ich denke nicht das dich die Kreativität verlassen hat, sie ist immer noch da doch du merkst es gar nicht mehr.
Hättest du sonst diesen wundervollen und wahren Text schreiben können??

Myriam hat gesagt…

Hey!
Du hast ab sofort eine weitere Leserin :)