Mittwoch, 16. Mai 2012

Nacht.

Ist es schlimm zu vermissen, ohne zu wissen, was man eigentlich vermisst?
 & ich würde gern Natalie ausfragen.

9 Küsschen:

Miss Love Story hat gesagt…

mh. ich glaube insgeheim wissen wir ganz genau, was wir vermissen. wir wollen es uns nur nicht eingestehen =3 <3

Marley hat gesagt…

Ich kann dir das nich beantworten, weil es mir selber grad so geht.
Ich kann mit dem gefühl nicht besonders gut umgehen...aber, da wir schon zwei sind, schätze ich, dass es nicht so schlimm ist wie ich dachte... ;)
Lg

Berna hat gesagt…

Es ist überhaupt schlimm zu vermissen.

Dani hat gesagt…

Einen schönen Blog hast du ;)

Natalie hat gesagt…

Tom, liebend gerne werde ich mich von dir ausfragen lassen! :))

Und ich weiß darum geht es nicht, aber ich persönlich finde es schlimmer zu vermissen, wenn man genau weiß was man vermisst. Dann weiß ich nämlich dass es etwas sehr reales ist...

PS: deine Fragen kannst du an natalie_prz_@hotmail.com senden :)

Joana hat gesagt…

Mit dem Vermissen kommt Ungewissheit und Ungewissheit ist nicht schön.. finde ich.

Julie hat gesagt…

Hallo

Erstmal finde ich deinen Blogtitel ziemlich schön. das Vermissen dagegen weniger. Und diese Ungewissheit, die du hier beschreibst, kenne ich. Und ich denke, dass es so noch ein bisschen quälender ist, weil man nicht weiß, woher dieses Gefühl kommt und auch nichts dagegen tun kann.

Liebe Grüße
Julie

LOST WITHOUT YOU hat gesagt…

Vermissen ist schlimm. Egal wen oder was man vermisst. Egal ob man weiss was man vermisst oder nicht.
- Nein, vermissen ist nicht schön. ganz und gar nicht.
Ich denke jeder von uns vermisst. Auch wenn es nur etwas ganz Kleines ist.
Aber wenn wir alles hätten und nichts vermissen würden, dann wäre ja beinahe schon alles perfekt.
Und meiner Meinung nach, wäre das wiederum langweilig.

Lg Jana

Anne hat gesagt…

Es ist schlimm! Schlimm für den, der vermisst...Schlimm für jeden, eben weil jeder vermisst!
Wer (heraus)findet, was er vermisst, der kann sich glücklich schätzen.

XOXO
Anne